Aber können die gleichen Öle, mit denen Sie kochen, auf Ihr Gesicht aufgetragen werden?

Aber können die gleichen Öle, mit denen Sie kochen, auf Ihr Gesicht aufgetragen werden?

Mehrere Studien haben gezeigt, dass eine hohe Aufnahme von Nahrungssalz die Entwicklung einer MS-ähnlichen Krankheit bei Mäusen beschleunigen kann, und eine im Januar 2015 im Journal of Neurology, Neurosurgery . veröffentlichte Studie Die Psychiatrie fand einen Zusammenhang zwischen einer höheren Natriumaufnahme und der Krankheitsaktivität bei Menschen mit MS.

Aber neue Forschungsergebnisse, die im Juli 2017 in der Zeitschrift Annals of Neurology veröffentlicht wurden, fanden keinen Beweis dafür, dass die Natriumkonzentration im Urin von Menschen mit klinisch isoliertem Syndrom – d. h. Menschen, die eine einzige Episode von MS-ähnlichen Symptomen hatten – beeinflusst, ob Sie fuhren fort, Multiple Sklerose zu entwickeln.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Salzaufnahme den Verlauf oder die Aktivität der MS-Krankheit nicht beeinflusst.

Es ist wahrscheinlich, dass in diesem Bereich mehr Forschung betrieben wird, insbesondere angesichts des großen Interesses an der potenziellen Rolle der Ernährung bei der Entwicklung und dem Verlauf von MS. Und es ist möglich, dass die nächste Studie einen Zusammenhang zwischen hohem Natriumkonsum und MS-Krankheitsaktivität zeigt.

Ist es in der Zwischenzeit und bis es eine endgültige Antwort gibt, spielt es eine Rolle, wie viel Salz Sie konsumieren?

Die wahren Gefahren von überschüssigem Natrium

Unabhängig davon, ob eine hohe Natriumaufnahme letztendlich eine Rolle bei MS spielt oder nicht, sind bereits mehrere Nachteile bekannt.

Übermäßiges Salz in der Nahrung kann den Blutdruck erhöhen, die Wassereinlagerungen erhöhen – was dazu führen kann, dass Sie sich aufgebläht und träge fühlen – und sogar das Schlaganfallrisiko erhöhen“, sagt Erin Palinski-Wade, RD, CDE, Mitarbeiterin von Everyday Health.

Eine übermäßige Natriumaufnahme kann auch den Kalziumverlust im Urin erhöhen, was die Knochendichte schwächen kann, fügt Palinski-Wade hinzu.

Es ist also fair zu sagen, dass die Begrenzung Ihrer Natriumaufnahme eine gute Idee für Ihre allgemeine Gesundheit ist. Die Hauptquellen für Natrium in der typisch amerikanischen Ernährung sind verpackte und verarbeitete Lebensmittel sowie Fast Food.

Wenn Sie versuchen, Natrium zu eliminieren, sind Sie ziemlich gezwungen zu kochen”, sagt Aaron Nicka, https://harmoniqhealth.com/de/dietonus/ Ergotherapeut am Mellen Center for Multiple Sklerose Treatment and Research der Cleveland Clinic in Cleveland, Ohio.

Aber für diejenigen mit Mobilitäts- oder Geschicklichkeitsproblemen, die durch MS verursacht werden, können die Anforderungen des Kochens eine Herausforderung darstellen, sagt Nicka. “Wenn Menschen körperliche Einschränkungen haben, bekämpfen sie dies oft mit Konserven und Fertiggerichten, die mit Natrium aus den Charts kommen können.”

Die guten Nachrichten? Es gibt Möglichkeiten, den Prozess des natriumarmen Kochens zu vereinfachen.

In großen Mengen kochen

Wenn Sie die Bequemlichkeit von Tiefkühlgerichten lieben, aber Ihre Natriumaufnahme reduzieren möchten, sollten Sie einmal pro Woche Mahlzeiten in großen Mengen zubereiten.

Ich empfehle, Hähnchenbrust stapelweise zu backen und sie in separate Vorratsbehälter mit einer Seite von gefrorenem Gemüse zu legen“, sagt Palinski-Wade. „Jede Tiefkühlmarke, die keine natriumreiche Soße enthält, funktioniert. “

Sie schlägt vor, jede Hähnchenbrust etwas anders zu würzen, zum Beispiel Tomatensauce zu einer, Salsa zu einer anderen oder eine Prise Paprika hinzuzufügen. „Dann frieren Sie diese Mahlzeiten für einfache Tiefkühlgerichte ein, die nur Zutaten enthalten, über die Sie die Kontrolle haben“, sagt Palinski-Wade.

Die wöchentliche Zubereitung einer Charge hartgekochter Eier ist eine weitere schnelle und einfache Möglichkeit, Essen im Voraus zubereiten zu lassen.

Vorbehalte bei der Massenzubereitung

Nicka weist darauf hin, dass es gut funktionieren kann, große Mengen an Essen zuzubereiten und einen Teil davon einzufrieren, wenn Sie dazu neigen, ein paar Tage hintereinander zu haben, an denen Sie sich wohl fühlen, und dann ein paar Tage, an denen Sie sich nicht wohl fühlen. Er warnt jedoch davor, diesen Ansatz zu wählen, wenn Sie durch die Mahlzeitenzubereitung für die Woche so viel Energie verbrauchen, dass es schwierig ist, an diesem Tag andere Dinge zu tun.

Wie Sie Ihre Zeit und Energie einteilen, sollte sich immer daran orientieren, ob Sie noch Energie für die wichtigen Dinge in Ihrem Leben haben, sagt Nicka: „Sei Ehepartner, Papa, Bruder, Schwester, was auch immer das für eine Rolle sein mag. Das ist der Hauptmarker. “

Verwenden Sie vorbereitete gesunde Zutaten

Die DASH-Diät ist ein Ernährungsplan, der reich an Obst, Gemüse und fettarmen oder fettfreien Milchprodukten mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen ist.

Es wurde festgestellt, dass der Kalium-, Magnesium- und Ballaststoffgehalt einer solchen Ernährung den Blutdruck signifikant senkt”, sagt Palinski-Wade.

Diese Ernährungsweise kann auch ein geringeres Körpergewicht fördern und Ihnen eine hohe Aufnahme von Antioxidantien bieten, die helfen, Entzündungen und Krankheiten zu bekämpfen, stellt sie fest.

Um die Zubereitungszeit von Mahlzeiten zu verkürzen, können Sie vorgeschnittene und vorgewaschene Produkte kaufen, gefrorenes Obst und Gemüse verwenden oder sogar ausgewählte Konserven verwenden. „Entscheiden Sie sich bei der Auswahl von Konserven und Bohnen für natriumarme oder natriumfreie Sorten“, schlägt Palinski-Wade vor.

Wenn Sie vorgehacktes Obst und Gemüse kaufen, müssen Sie sich auf eine höhere Lebensmittelrechnung einstellen, da diese viel mehr kosten können als ungeschnittenes Obst und Gemüse. “Aber wenn Kochen wichtig ist und Sie Natriumbeschränkungen haben, ist es eine Möglichkeit, beides zusammen zu bewältigen”, sagt Nicka.

Andere einfache natriumarme Mahlzeiten und Snacks sind ungesalzene Nüsse, frisches Obst und Gemüse, ungesalzenes gefrorenes Edamame und natriumarme Versionen von Thunfisch und Bohnen in Dosen.

Organisieren Sie Ihre Küche für eine einfachere Zubereitung von Mahlzeiten

Wenn Sie alles, was Sie brauchen, in der Nähe und griffbereit haben, können Sie das Kochen leichter handhaben. Nicka schlägt vor, Ihr „Dreieck“ – normalerweise definiert als der Abstand zwischen Kühlschrank, Spüle und Herd – so weit wie möglich zu verkleinern.

Außerdem schlägt er folgendes vor:

Sammeln Sie alle Ihre Zutaten und Utensilien, bevor Sie mit der Zubereitung des Essens beginnen. Lassen Sie ein williges Familienmitglied hacken und die Zutaten für Sie vorbereiten. Tragen Sie zum Schutz beim Schneiden schnittfeste Handschuhe. Lagern Sie regelmäßig gebrauchte Töpfe und Pfannen auf dem Herd. Stellen Sie einen Spiegel hinter dem Herd auf, damit Sie im Sitzen den Inhalt Ihres Topfes überwachen können. Setzen Sie sich auf einen hohen Hocker, sodass ein Teil Ihres Gewichts auf Ihren Füßen und etwas auf dem Hocker liegt. Dies wird Sie in die Höhe heben und Ihnen eine Atempause vom Stehen geben.

Nicka merkt auch an, dass einige Übungen, die sich auf die Stabilisierung des Rumpfes konzentrieren, beim Schneiden oder Hacken helfen können.

Die Küche ist der zweithäufigste Unfallraum“, sagt Nicka. „Das Risiko steigt mit dem Kochen, daher ist es gut, so viele Vorkehrungen wie möglich zu treffen. “

Melden Sie sich für unseren Multiple-Sklerose-Newsletter an!

Das Neueste bei Multipler Sklerose

MS wird mir nicht alle Freuden des Lebens rauben

Von Trevis Gleason29. April 2021

Studie zum MS-Prüfmedikament Evobrutinib mit ermutigenden Ergebnissen

Evobrutinib ist das erste Medikament aus der Klasse der BTK-Inhibitoren, das für die Behandlung von MS evaluiert wurde.

Von Brian P. Dunleavy26. April 2021

20 Jahre Leben mit MS, unbearbeitet

Von Trevis Gleason23. April 2021

Studie zeigt, dass neu zugelassenes MS-Medikament Ponvory Müdigkeit reduziert

Ponvory reduziert auch Schübe und neue Läsionen bei Menschen mit schubförmiger MS.

Von Brian P. Dunleavy21. April 2021

Bei MS war soziale Isolation meine Norm vor der COVID-19-Pandemie

Von Mona Sen21. April 2021

Wie das Tauchen und Wiederauftauchen des Tölpels mich an das Leben mit MS erinnert

Von Trevis Gleason15. April 2021

Telemedizin für die MS-Behandlung: Zwei Daumen hoch

Sowohl MS-Patienten als auch Gesundheitsdienstleister möchten virtuelle Besuche auch nach Abklingen der Pandemie als Option beibehalten. . .

Von Don Rauf13. April 2021

Wie mein Selbstgespräch mich physisch und emotional schützt

Von Mona Sen9. April 2021

Wie ich einen Heimarbeitsplatz mit MS im Hinterkopf einrichte

Von Trevis Gleason9. April 2021

Wie wichtig es ist, auf Ihre Muskeln zu achten, wenn Sie MS haben

Von Trevis Gleason1. April 2021″

Viele Hauttypen können von beruhigenden natürlichen Ölen profitieren. iStock (6)

Natürliche Öle wie Kokosöl, Sheabutteröl und Olivenöl werden seit Jahrhunderten zur Haut- und Haarpflege verwendet. Generation für Generation haben sie für verschiedene feuchtigkeitsspendende, schützende und antibakterielle Eigenschaften angepriesen. Mit dem Wachstum der modernen Kosmetik- und Wellnessindustrie wurden diese täuschend einfachen Substanzen oft übersehen, aber sie haben in den letzten zehn Jahren in der Öffentlichkeit ein wenig wiederaufgelebt, da die Menschen danach streben, zusatzstofffreie, erschwingliche, und wirksame Produkte.

VERBINDUNG: Was ist Kokosöl und ist es gut für Sie?

Aber welche Öle sollten Sie verwenden und wie? Was ist der Unterschied zwischen ihnen?

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie natürliche Öle zu einer strahlenden, gesunden Haut beitragen können.

Ist es sicher, Kokosöl und andere Öle auf Haut und Haaren zu verwenden?

Die Verwendung natürlicher Öle für die Haut- und Haarpflege gibt es schon seit Jahren: Ein im Journal of Experimental Botany veröffentlichter Artikel schlug vor, dass sich Zivilisationen im alten Ägypten beispielsweise mit ihrer Verwendung beschäftigten, während andere Forschungen darauf hindeuteten, dass antike griechische Athleten Olivenöl einschmierten auf ihrer Haut, vielleicht um ihre Haut bei Wettkämpfen strahlender erscheinen zu lassen.

Rajani Katta, Dr Öl und Sonnenblumenkernöl – um allergische Reaktionen auszulösen. „Ich denke, einer der Gründe, warum natürliche Öle wirklich wieder an Bedeutung gewonnen haben, ist, dass nach Feuchtigkeitscremes gesucht wurde, die A) keine allergischen Reaktionen auslösen, B) nicht so viele der Chemikalien enthalten, die allergische Reaktionen auslösen. , und C) sind kostengünstig“, sagt sie.

VERBINDUNG: 5 Möglichkeiten, wie Kokosöl Ihre Haut und Ihr Haar retten kann

Dr.  Katta empfiehlt jedoch, sicherzustellen, dass Ihre Kur für Ihre Haut – insbesondere für Ihr Gesicht – geeignet ist. Wenn Ihre Haut zum Beispiel zu Akne neigt, sollten Sie natürliche Öle verwenden, um nur Ihren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen, und mit Ihrem Dermatologen sprechen, bevor Sie neue Öle auf Ihr Gesicht auftragen. Der Hauttyp, egal ob trocken, fettig, gemischt oder empfindlich, kann eine wichtige Rolle dabei spielen, wie sich Hautpflegeprodukte auf Ihre Haut auswirken können, so ein Artikel, der von Mai bis Juni 2016 im Indian Journal of Dermatology veröffentlicht wurde.

Ein weiterer Faktor, den Sie vor der Verwendung natürlicher Öle berücksichtigen sollten, ist, wie schnell Sie nach dem Auftragen in der Sonne sein möchten. „Wenn du sie im Gesicht anwendest, wäre ich auf jeden Fall sehr vorsichtig“, erklärt Katta. „Da es sich um Öle handelt, ist dies eine verstärkte Wirkung der Strahlung auf die Gesichtshaut. ”

Eine Möglichkeit, Sonnenschäden bei der Verwendung natürlicher Öle zu vermeiden, besteht darin, sie zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedlich aufzutragen. Erwägen Sie morgens, eine dünne Schicht auf Ihre Haut aufzutragen (sie sollte in etwa 15 Minuten eingezogen sein, sagt Katta). Nachts, wenn Sie nicht der Sonne ausgesetzt sind, können Sie das Öl großzügig auftragen. Sie werden wissen, dass Sie zu viel aufgetragen haben, wenn Ihre Haut es nicht aufnimmt, bemerkt Katta.

VERBINDUNG: 5 natürliche Heilmittel für trockene Haut

So tragen Sie natürliche Öle auf Gesicht und Körper auf

„Wenn Sie natürliche Öle auftragen, müssen Sie wirklich zwischen Gesicht und Körper unterscheiden“, sagt Katta. „Ich empfehle diese Art von Ölen nicht für Akne, nur weil Öle Ihre Poren verstopfen und die Akne verschlimmern könnten. Aber für dieselbe Frau, die Akne im Gesicht hat, wäre Kokosöl eine großartige Feuchtigkeitscreme für ihren Körper. ”

Um herauszufinden, wie viel Öl Ihren Bedürfnissen entspricht, ist möglicherweise ein wenig Versuch und Irrtum erforderlich. Es gibt zwar keine Forschung bezüglich der Menge an Öl, die als Feuchtigkeitscreme verwendet werden sollte, aber Ihre Haut wird Ihnen sagen, wann genug genug ist. Wenn es sich zu fettig anfühlt, bedeutet das, dass nicht alles aufgenommen wurde.

Bio-Öle vs. ätherische Öle: Gibt es einen Unterschied?

Viele Menschen haben Olivenöl, Kokosöl oder Sonnenblumenöl in ihrem Küchenschrank. Aber können die gleichen Öle, mit denen Sie kochen, auch auf Ihr Gesicht aufgetragen werden? Katta bestätigt, dass organische und unraffinierte Produkte die beste Wahl sind. „Die Art von Kokosöl, mit der Sie kochen, hat einen höheren Rauchpunkt [als organisches, unraffiniertes Kokosöl], daher ist es etwas besser zum Kochen, aber um es zu verfeinern, entfernen Sie möglicherweise einige der Chemikalien, die kann sogar positive Eigenschaften haben.“ Aus diesem Grund empfiehlt Katta extra-natives, kaltgepresstes, unraffiniertes Kokosöl für die Haar- und Hautpflege gegenüber raffinierteren Produkten.

Auf der anderen Seite, obwohl ätherische Öle wie Teebaum-, Argan- und Zitronenöl auch immer häufiger in Hautpflegeprodukten enthalten sind, neigen sie eher zu allergischen Reaktionen als Oliven- und Kokosöl, sagt Katta. „Teebaumöl hat sich den Ruf erworben, ein großartiger antibakterieller, antimykotischer Wirkstoff zu sein. Es hat diese Eigenschaften, aber man muss es wirklich sehr sorgfältig verwenden“, sagt sie.

VERBINDUNG: Können ätherische Öle bei Ekzemen oder atopischer Dermatitis helfen?

Sie warnt davor, dass die Auswirkungen von Teebaumöl auf die Haut in einigen Fällen gefährlich sein könnten. „Ich würde es niemals auf offener Haut anwenden, weil ich gesehen habe, dass Menschen allergische Reaktionen entwickeln, wenn sie es beispielsweise auf Hautrissen von Ekzemen anwenden. ”

Obwohl sie Menschen mit sehr empfindlicher Haut nicht empfehlen würde, ätherische Öle auf ihrer Haut zu verwenden, sagt sie, dass sie für die meisten Menschen sicher sein sollten – solange sie richtig verwendet werden. „Man muss sie ziemlich zerstreuen“, sagt sie. „Sie könnten ein paar Tropfen in einem Träger wie Kokosöl verwenden, und für die meisten Menschen wäre das wahrscheinlich in Ordnung“, sagt sie. Ein Trägeröl dient als neutrale Basis für ein ätherisches Öl, um es vor dem Auftragen oder Kochen zu verdünnen.

Katta warnt davor, dass einige Öle mit größerer Wahrscheinlichkeit negative Nebenwirkungen haben als andere. „Wenn Sie empfindliche Haut oder Ekzeme haben, habe ich viele Reaktionen auf Dinge wie Nelkenöl, Zimtöl, Lavendelöl, Zitronenöl gesehen. Dies sind einige meiner größten Bedenken in Bezug auf ätherische Öle, die allergische Reaktionen auslösen können. ”

Wo fange ich mit natürlichen Ölen für die Hautpflege an?

Bevor Sie Öle auf die Haut auftragen, ist es wichtig, eine Empfehlung Ihres Arztes einzuholen. Aber um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, hier sind einige der beliebtesten Sorten natürlicher Öle:

1. Kokosöl

Kokosöl wird leicht von der Haut aufgenommen und hat viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich der Vitamine E und K, sowie seine antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften. Die einzige große Ausnahme? Zusammen mit Kakaobutter verursacht Kokosöl wahrscheinlich Ausbrüche. „Im Allgemeinen ist Kokosöl für fast jeden eine großartige Option, außer wenn Sie fettige Haut haben und zu Akne neigen, würde ich es nicht im Gesicht verwenden“, sagt Katta. In einer in der Zeitschrift Dermatitis veröffentlichten Studie fanden Forscher heraus, dass Kokosöl die Haut besser mit Feuchtigkeit versorgt als Olivenöl, wenn es in einem Träger verwendet wird. Denken Sie daran, nach kaltgepresstem, unraffiniertem Kokosöl für Ihre Gesichts- oder Hautpflege zu suchen.

VERBINDUNG: Ist Kokosöl gut für das Herz?

2. Olivenöl

Olivenöl löst normalerweise keine allergischen Reaktionen aus, sagt Katta, aber für die besten Ergebnisse sollten Sie sich für die extra-native Variante entscheiden. Olivenöl enthält die Vitamine A, D, E und K, und einige Untersuchungen, wie eine im Oktober 2016 in der Zeitschrift Nanomaterials and Nanotechnology veröffentlichte Studie, bieten wissenschaftliche Beweise für sein Potenzial als Feuchtigkeitsspender. Mit seiner schweren Konsistenz ist es eine gute Wahl für eine Ganzkörperanwendung, sagt Katta. Vielleicht möchten Sie sogar einen Olivenölreiniger oder ein Stück Seife für eine Reinigung ausprobieren, die Ihre Haut nicht austrocknet.

3. Sonnenblumenkernöl

Sonnenblumenöl ist weit verbreitet, enthält viel Vitamin E und zieht leicht in die Haut ein, was es zu einer ausgezeichneten Wahl als natürliche Feuchtigkeitscreme macht.

Warteliste Deine It-Bag ist ganz bald wieder verfügbar. Trage dich jetzt ein und wir benachrichtigen dich sofort.
    0
    Dein Warenkorb
    Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Shopping Cart